Anfängerkurse

Karate - Anfängerkurs


Zweimal im Jahr wird von unserem Dojo ein Karate Anfängerkurs
angeboten. Somit besteht regelmäßig die Möglichkeit, in den
anlaufenden Anfängerkurs einzusteigen.

Die ersten zwei Trainingseinheiten sind kostenlos.

Der komplette Kurs erstreckt sich über 15 Abende und wird
von erfahrenen Trainern geleitet.

Für den Anfang reicht eine leichte Sportbekleidung aus.
Karatekas trainieren barfuß, sie brauchen keine Sportschuhe.

Wir fördern nicht nur Kinder und Jugendliche sondern auch Erwachsene
jeder Altersgruppe sind bei uns herzlich Willkommen.


Karate ist eine ideale Sportart zur Förderung der geistigen und körperlichen Fitness.
Ein guttrainierter Körper ist eine solide Grundlage für eine lange Gesundheit.
Karate kann bis ins hohe Alter betrieben werden.
Karate fördert die Selbstsicherheit und Konzentration, sowie das Reaktionsvermögen.
Karate ist ein Weg der Persönlichkeistbildung, und der Charakterschulung.
Die Selbstbeherrschung und der Respekt gegenüber dem Partner stehen an oberster Stelle



Was ist Karate?


Zur Bedeutung des Wortes:


Karate setzt sich aus den japanischen Schriftzeichen
KARA und TE zusammen. Wobei dem Symbol KARA
heutzutage die Bezeichnung "Leer" gleichgesetzt wird
und TE = "Hand" bedeutet "Die leere Hand". Dieser
Begriff soll Verdeutlichen , dass Karate eine Kampfkunst
ist, die ohne Waffen ausgeübt wird.

Inhalt und Lehre:

Karate ist eine traditionelle Selbstverdeitungskunst.
Sie wurde im Laufe mehrer Jahrhunderte entwickelt,
um sich(hauptsächlich gegen schwerbewaffnete Angreifer)
verteidigen zu können.

Heutzutage wird Karate hauptsächlich unter
4 Gesichtspunkten betrieben:

Als Selbstverteidung, zur allgemeinen körperlichen Betätigung,
als Wettkampfsport und als Weg zur körperlichen und geistigen
Meisterung des Ichs.

Karate ist, wenn es ernst genommen und verantwortungsbewusst
betrieben wird, ein
Erziehungsmittel Ranges im Sinne des Leitspruches der JKA:
Oberstes Ziel in der Kunst des ist nicht Karate ist nicht Sieg
oder Niederlage - der wahre Karatekämpfer erstrebt die
Vervollkommnung seines Charakters.

Zu diesem Zweck legte Gichin Funakoshi Verhaltensregeln fest
um den Schülern eine Orientierungsmöglichkeit zu bieten, nach
der Lehre zu leben und diese zu verstehen.

Für alle großen Meister dieser Kampfkunst war Karate
ein Lebensweg!

Ein lebenslanger Weg zur Weiterentwicklung der
Persönlichkeit und zur Festigung des Charakters (Karate-Do).

„So wie die blanke Oberfläche eines Spiegels alles wiedergibt,
was vor ihm steht und ein stilles Tal selbst den den schwächsten
Ton weiterträgt, soll der Karateka sein. Inneres leermachen von
Selbstsucht und Bosheit, um in allem, was ihm begegnen könnte,
angemessen zu handeln. Das ist mit KARA oder LEER in Karate gemeint.“

Gichin Funakoshi


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken